Museum im Alten Pfarrhaus

Das Pfarrhaus in Wiedensahl befindet sich in direkter Nachbarschaft des Wilhelm-Busch-Denkmals, der sehenswerten über 700 Jahre alten St.-Nikolai-Kirche und dem Sahl (Dorfteich). In den oberen Räumen des über 400 Jahre alten Pfarrbauernhauses kann von Dienstag bis Sonntag ab 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr das Museum des Alten Pfarrhauses besichtigt werden.

Von 1872 bis 1878 hat Wilhelm Busch im Pfarrhaus gelebt. Wohn-, Arbeits- und Schlafzimmer zeigen die Bedingungen, unter denen wichtige Werke, wie z.B. Herr und Frau Knopp, entstanden sind. Gegenstände aus der Zeit des Dichters und Comic-Zeichners sind ausgestellt, z.B. ein Ziehbrunnen und eine Pumpe, die von Wilhelm Busch für das Pfarrwitwenhaus, in dem er von 1878 bis 1898 in Wiedensahl lebte, gekauft hatte.

Über 1500 Exponate dokumentieren einen Querschnitt durch 140 Mio. Jahren Heimatgeschichte: Saurierspuren, Fossilien, Mineralien, Gesteinsarten, uralte Tongefäße und Steingeräte. Haus-, Küchengeräte, Werkzeuge aus Handwerk und Landwirtschaft, schriftliche Dokumente und Geräte für die Flachsverarbeitung verdeutlichen das Leben in den letzten hundert Jahren im Wilhelm Busch Flecken Wiedensahl.

Kontakt

Museum im Alten Pfarrhaus

Hauptstrasse 89
31719 Wiedensahl
Tel.: 05726 / 774
Internet: www.heimatbund-wiedensahl.de

Öffnungszeiten

Di – Fr
10.00 – 12.00 / 14.00 – 17.00 Uhr

Sa/So/Feiertag
11.00 – 16.00 Uhr

X